Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Am 11.12.14 fand der Endentscheid des Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen statt.
Hierbei traten die jeweils Erst- und Zweitplatzierten der drei Klassen in der Bücherei an.

Den 3. Platz machte Nils aus der 6a!
Den 2. Platz belegte Jamina aus der 6b!
Mit eindeutigem Punktevorsprung gewann Nando aus der 6c den Vorlesewettbewerb!!!
Er wird als Schulsieger der OBS Salzhausen im Frühjahr 2015 gegen andere Sieger aus Schulen im Landkreis Harburg antreten.

Ich gratuliere noch einmal unseren drei besten Vorlesern!!!
Frau Müller

Ein Rückblick auf Musical @ School

t

Am Anfang des Projekts sind wir alle davon ausgegangen, dass wir das nicht schaffen werden, wir konnten nicht singen, tanzen, geschweige denn schauspielen.

Aber im Laufe der Woche haben wir festgestellt, dass in uns allen Talente stecken und das der Zusammenhalt untereinander super gut war.

Wir haben so viel in der einen Woche gelernt, dass wir selber erstaunt von uns waren. Durch dieses Projekt sind wir alle selbstbewusster geworden.

Die Aufführung vor den Eltern und Lehrern war echt schön. Wir waren zuerst geschockt, wie viele zu unserem Stück kamen, aber am Ende waren wir glücklich.

Unsere Produzenten waren sehr nett und haben uns Mut zugesprochen, wenn wir nicht weiter wussten. Das war eine schöne Woche! Danke, dass uns dieses Projekt ermöglicht wurde.

Wir würden es gerne wieder machen!
Von Henriette Huchthausen und Laura Pacilio, 8d!

Schülerbeförderung bei extremen Witterungsbedingungen

Auch wenn die Witterung aktuell sehr mild ist, möchten wir Sie trotzdem darüber informieren, wie die Regelungen zur Schülerbeförderung bei extremen Wittungsbedingungen sind. Nach wie vor gilt die Regelung, dass der Landkreis Harburg darüber entscheidet, ob die Schülerbeförderung und damit auch der Unterricht an allen Schulen im Kreisgebiet trotz winterlicher Straßenverhältnisse stattfinden kann oder ausfallen muss.

Der Schulausfall wird weiterhin durch die morgendlichen Hörfunkdurchsagen ab spätestens 06:00 Uhr bekanntgegeben.

Die aktuelle Bandansage zur Schülerbeförderung bei extremen Witterungsbedingungen erreichen Sie unter der Telefonnummer 04171 – 693 333. Dort werden Bandansagen geschaltet, die Auskunft über einen Schulausfall geben. Diese Nummer ist stets geschaltet und mit Informationen hinterlegt.

Unter schulausfall.landkreis-harburg.de (wichtig: ohne www. eingeben!!) können Sie diese kostenlose Web App abrufen.
Hierbei handelt es sich um eine Web App, das heißt, sie muss nicht aus dem AppStore oder Market heruntergeladen werden, sondern läuft plattformunabhängig im Browser eines Smartphones oder eines sonstigen internetfähigen Gerätes. Nach dem Aufrufen wird unter dem Menüpunkt „Hilfe“ die Anwendung der App Schritt für Schritt erklärt.

Auch die offizielle Twitterpräsenz des Landkreises, unter twitter.com/LKreis_Harburg steht weiterhin zur Verfügung. Neben Informationen, Terminen und Veranstaltungen der Kreisverwaltung, wird dann auch aktuell über Schulausfälle bei extrem winterlichen Wetterlagen informiert.

Sie werden natürlich auch zeitnah auf der Startseite unserer Homepage informiert!

Abschlussfahrt nach England

Vom 20.10 bis zum 24.10 waren wir, die 10c und die 10d, auf Klassenfahrt in England. Die Zeit in Hastings, also Südengland, ist bei allen gut angekommen. Wir konnten in den Gastfamilien viel über die Kultur kennenlernen. Es war eine tolle Erfahrung, uns mit den Engländernpreview zu unterhalten und bei ihnen zu wohnen, denn es ist schon anders als in Deutschland. Die Ängste, dass wir nicht genug Essen bekommen, waren unberechtigt, denn die Lunchpakete waren sehr lecker und auch groß genug, um satt zu werden. Nachdem wir am ersten Tag angekommen waren, hatten wir freie Zeit in Hastings, viele von uns sind typisch englisch „Fish and Chips“ essen gegangen. Auch der Strand war in Hastings sehr schön. Am zweiten Tag sind wir mit dem Bus etwa 2.5 Stunden nach London gefahren und haben dort einen Zwischenstopp in Greenwich gemacht. In London machten wir eine Bustour, der Stadtführer erzählte uns viele interessante Fakten über London. Später hatten wir schön viel Freizeit, viele sind shoppen gegangen in der Oxfordstreet oder im Hyde Park spazieren gegangen. Am nächsten Tag haben wir uns noch einmal den Nullmeridian in preview (1)Greenwich angeschaut. Die Tour auf der Themse danach ging leider viel zu schnell vorbei. In der freien Zeit in London hätten wir in das  British Museum gehen können, ein paar von uns haben das auch gemacht. Da in England der Museumsbesuch umsonst ist, hätten wir auch andere Museen einfach so besuchen können. Ansonsten hatten wir an dem Tag wieder viel Freizeit. Am Abend mussten wir schon wieder unsere Sachen packen, denn am nächsten Morgen waren wir schon wieder auf dem Weg nach Deutschland. Vorher waren wir aber noch in den Schmugglerhöhlen in Hastings. Nach etwa zwei Stunden waren wir in Canterbury und haben dort die Kathedrale besichtigt. Nach der Freizeit durften wir noch kurz einkaufen gehen um ein paar Mitbringsel für unsere Familien zu kaufen. Das war auch die letzte Station vor dem Stopp in Dover. Nach der Essenspause bei einer amerikanischen Fastfoodkette ging dann auch schon die Fähre Richtung Calais. Über Nacht sind wir etwa neun Stunden gefahren, bis wir wieder in Salzhausen ankamen, so schnell ging die super Klassenfahrt auch schon wieder vorbei.

Charlotta C., André R., Niklas H. und Till W. aus der 10d

preview 3    preview (6    preview (28

5 4 3 2